epa/Hayoung Jeon

EU mit eigener Beobachtermission im Persischen Golf

5.8.2019 17:41 Uhr

Für eine aktive EU-Beobachtermission zum Schutz von Handelsschiffen im Persischen Golf hat sich die Bundesregierung ausgesprochen. "Wir wollen eine europäische Mission", sagte Außenminister Heiko Maas am Montag bei einem Besuch im polnischen Slubice.

"Es ist allerdings auch absehbar, dass es sicherlich noch Zeit in Anspruch nehmen wird, die EU davon zu überzeugen." Maas betonte, dass es der Bundesregierung um eine Beobachtermission gehe.

Schlechte Sicherheitslage in der Straße von Hormus

Der Konflikt zwischen dem Iran und den USA hat die Sicherheitslage auf der wichtigen Handelsroute durch die Straße von Hormus dramatisch verschlechtert. In den vergangenen Wochen sind dort Schiffe festgesetzt und angegriffen worden.

Die Bundesregierung hatte in der vergangenen Woche eine Anfrage der USA zur Teilnahme an einer Mission zum Schutz des Handelsverkehrs im Persischen Golf abgeschlagen. Der Grund: Sie will die US-Strategie des "maximalen Drucks" auf den Iran nicht unterstützen. Vor allem die Union macht nun Druck, eine europäische Mission zum Schutz der Handelsschiffe auf die Beine zu stellen.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.