dpa

eSport-Bund Deutschland startet Akademie für Trainer

5.4.2019 20:21 Uhr

E-Sport findet immer mehr Anhänger. Nun will der esport-Bund Deutschland (ESBD) bundesweit E-Sport-Trainer ausbilden. Damit solle der deutsche Vereinssport gestärkt werden. Immerhin ist der E-sport eine rasant wachsende Branche.

Die zertifizierte Ausbildung beinhaltet einen Online-Vorkurs, ein Wochenendseminar sowie eine abschließende Prüfung und soll in verschiedenen Städten bundesweit angeboten werden. Interessierte benötigen für die Teilnahme ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis, sowie einen gültigen Erste-Hilfe-Schein. Darüber hinaus werden grundlegende E-Sport-Kenntnisse erwartet.

Kenntnisse in der Vermittlung und Verantwortung für Spieler

"Wir haben besonderen Wert darauf gelegt, dass wir hier eine Ausbildung schaffen, die Kenntnisse in der Vermittlung von E-Sport genauso stärkt, wie sie Verantwortung für den gesundheitlichen Schutz und die persönliche Entwicklung von Spielern und Athleten übernimmt", sagte ESBD-Vizepräsident Martin Müller laut MItteilung.

Die Ausbildung kostet für Nicht-Mitglieder des ESBD 400 Euro, für Mitglieder 200 Euro.

Bei der Weiterentwicklung der Trainerausbildung wird der ESBD durch Danusch Fischer unterstützt, der momentan als Trainer des deutschen League-of-Legends-Teams BIG tätig ist. Diese konnten sich zuletzt für die EU Masters Anfang April in Großbritannien qualifizieren.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.