Symbolbild: imago images / Martin Bäuml Fotodesign

Esel taucht in Vorgarten wieder auf

2.7.2019 16:51 Uhr

Beim Stadtfest im bayerischen Günzburg wurde der Esel vom Kinderkarussel geklaut, jetzt ist er wiederaufgetaucht - in einem Vorgarten 20 Kilometer weiter.

Die Figur war am Wochenende bei einem Stadtfest vom Karussell verschwunden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Kurz danach wurde sie noch in einer anderen Gemeinde gesichtet - dann verlor sich ihre Spur. Am Montag meldete sich dann ein Zeuge, der den Esel in einem Vorgarten im etwa 20 Kilometer von Günzburg entfernten Jettingen-Scheppach entdeckt hatte.

Die Grundstücksbesitzer gaben laut Polizei an, sie hätten den Esel auf der Straße gefunden und seien der Meinung gewesen, der Besitzer habe ihn dort entsorgt. Er war in guter Verfassung und weitgehend unversehrt. Die Grundstückseigentümer müssen nun mit einem Strafverfahren rechnen - wegen Fundunterschlagung. Hinweise auf den Esel-Dieb gab es nach Polizeiangaben zunächst nicht.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.