Symbolbild: imago/kamera24

Ersthelfer stirbt nach Autobahnunfall

11.3.2019 7:37 Uhr

Nach einem schweren Unfall auf der Autobahn 1 in Niedersachsen ist am Montagmorgen ein 59-Lastwagenfahrer gestorben, nachdem er bei einem Unfall Hilfe leisten wollte. Die Autobahn wurde nun stellenweise gesperrt.

In der Nacht zum Montag geriet der Wagen eines 24-jährigen Fahrers nahe Elsdorf bei Regen ins Schleudern und kippte schließlich auf der dreispurigen Autobahn um, wie die Polizei in Rotenburg mitteilte. Ein 59-jähriger Lastenwagenfahrer stoppte demnach seinen Sattelzug, um dem Mann zu helfen.

Der Wagen eines 51-jährigen Fahrers prallte aber kurz darauf in den auf dem Seitenstreifen abgestellten Lastwagen und wurde danach in die Unfallstelle geschleudert. Der Ersthelfer wurde dabei tödlich verletzt. Der 51-Jährige und seine 50 Jahre alte Ehefrau sowie der 24-Jährige wurden schwer verletzt. Die Autobahn wurde nach dem Unfall für mehrere Stunden voll gesperrt.

(sis/dpa)