HDN

Erstes armenisches Museum der Türkei eröffnet

6.6.2020 18:47 Uhr, von Andreas Neubrand

Das erste armenische Museum der Türkei wurde in Vakifli, einem armenischen Dorf im Bezirk Samandag in der südlichen Provinz Hatay eingerichtet.

In dem Museum werden neben der armenischen Kultur auch andere Kulturen vertreten sein.

Museum ist schon lange in der Planung

Das Museum ist schon lange in der Planung, erklärt der Vorsitzende der armenisch-orthodoxen Kirchenstiftung des Dorfes Vakifli, Cem Capar: "Das Museum soll nicht nur die armenische Kultur widerspiegeln, sondern auch die anderen Kulturen der in Anatolien lebenden Völker."

Das Dorf Vakifli liegt an den Ausläufern des Hidirbey-Tals am Fuße des Musa-Berges, mit Blick auf das Mittelmeer und die 30 Kilometer entfernte Grenze zwischen Yayladagi und Syrien. Es ist das letzte Dorf, der schwindenden Gemeinde. Trotzdem hält es immer noch am armenischen Leben und der Kultur fest.

Viele Objekte aus dem Dorf

Zusammen mit seiner Frau Lora hat Cem Capar lange an dem Projekt gearbeitet. Viele Objekte des Museums haben die Einheimischen des Dorfes gespendet.

Exponate des ersten armenischen Museums der Türkei in Vakifli (Quelle: HDN).

"Wegen der Corona-Pandemie konnte das Museum nicht wie geplant geöffnet werden. Da wir nun in die Normalitätsphase eintreten, wird auch unser Museum für Besucher geöffnet. In den kommenden Tagen werden wir dann unsere Eröffnung bekannt geben", sagte er.

Gezeigt werden im Musa Mountain Armenian Museum vor allem lokale Kleider, historische Gegenstände und Schmuck.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.