imago images / Jan Eifert

Erster heißer Tag des Jahres in Sicht

29.5.2019 21:05 Uhr

Sommerliches Wetter ist jetzt in Sicht - wie lange das bleibt, ist aber noch unklar. An diesem Donnerstag kann sich zunächst der Südosten Deutschlands über Sonne und Temperaturen bis 23 Grad freuen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch in Offenbach mitteilte. Am Samstag werden es sogar 28 Grad - allerdings mit Gewittern.

Im Nordwesten ist es wolkig und regnet zeitweise. Ab Freitag lockern die Wolken dann auch hier mehr und mehr auf und es wird bis zu 24 Grad warm. Am Samstag sind es dann schon 28 Grad, es ist heiter oder sonnig und bleibt meist trocken. Im Südosten allerdings muss mit teils kräftigen Gewittern gerechnet werden.

Für den Montag erwarten die Meteorologen mit mehr als 30 Grad den ersten heißen Tag des Jahres. Zugleich werde es zunehmend schwül, kräftige Schauer und Gewitter ziehen auf. Die weiteren Aussichten seien noch unsicher, sagte DWD-Meteorologe Christian Herold. Ein erster Trend deute aber darauf hin, "dass die schwülwarme Witterung mit sommerlichen Temperaturen und wiederholt kräftigen Gewittern erstmal so weitergeht".

(gi/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.