dha

Erster Corona-Todesfall in der Türkei

17.3.2020 22:57 Uhr

Kurz vor Mitternacht trat der türkische Gesundheitsminister Fahrettin Koca in der Nacht auf Mittwoch vor die Kameras, um eine traurige Nachricht zu vermelden: Es gibt einen ersten Todesfall durch das Coronavirus in der Türkei. Darüber hinaus ist die Zahl der Infizierten binnen 24 Stunden von 47 auf 98 angestiegen.

Die späte Uhrzeit für eine Pressekonferenz sei nicht geplant, so Koca, sondern habe einen wichtigen, traurigen Grund. Am Dienstag sei ein 89-jähriger Mann an Covid-19 gestorben. Er habe sich bei einem Angestellten angesteckt, der Verbindungen nach China hatte. Die Zahl der positiv getesteten Verdachtsfälle am Dienstag liege unterdessen bei 51 – damit erhöht sich die Zahl der Infizierten in der Türkei auf 98.

Aufruf, sich an Vorgaben zu halten

Der Gesundheitsminister betonte, dass für Menschen mit Vorerkrankungen, Immunschwächen und ältere Menschen ein besonders hohes Risiko bestehe. Zwar würden sich auch jüngere Menschen anstecken, bei diesen verlaufe die Krankheit allerdings meist symptomlos. Er unterstrich erneut die Wichtigkeit, sich an alle Maßnahmen und Vorgaben zu halten. Ein Großteil der positiv-getesteten Corona-Erkrankten würden wieder gesund werden.

"Wir sollten unser Leben den neuen Umständen anpassen und 1,5 – 2 Monate durchhalten. Wenn wir uns alle an die Maßnahmen und Vorgaben halten, werden wir dieses Kapitel gemeinsam durchstehen", so ein sichtlich müder und angespannter Gesundheitsminister Fahrettin Koca.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.