epa/Sanjay Baid

Erster Corona-Fall in Neu Delhi

3.3.2020 1:11 Uhr

Das neuartige Coronavirus hat nun auch die indische Hauptstadt Neu Delhi erreicht. Dabei handelt es sich um eine Person, die zuvor in Italien war, wie das indische Gesundheitsministerium am Montag mitteilte.

Damit gibt es insgesamt fünf bestätigte Covid-19-Fälle in dem mit 1,3 Milliarden Einwohnern zweitbevölkerungsreichsten Land der Welt. Der erste Patient in Neu Delhi sei stabil und werde genau überwacht, hieß es.

Quarantäne für Reisende aus China

Weitere Personen, die aus Wuhan und vom Kreuzfahrtschiff Diamond Princess evakuiert worden sind, sind zurzeit in Indien in Quarantäne. Auch Reisende aus China müssen in die Quarantäne, wie es vom Außenministerium hieß. Laut der indischen Regierung verlieren Ausländer, die von China nach Indien einreisen wollen, bereits erhaltene Indien-Visa.

Etliche indische Studenten in Italien forderten ihre Regierung auf, sie aus dem Land zu holen. Indische Medien berichten von rund 85 Studenten, die in der italienischen Stadt Pavia festsäßen, in der mehrere Menschen an Covid-19 gestorben sind. Sie hätten Angst. Einige hätten zwar Flüge zurück nach Indien gebucht, die später aber wegen des Virus gestrichen worden seien.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.