epa/Alexey Nikolsky

Erdogan will Putin treffen

14.6.2019 13:05 Uhr

Am Rande des G20-Gipfels in Japan wollen sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und sein russischer Kollege Wladimir Putin treffen. "Mit Herrn Putin ist ein längeres und detailliertes bilaterales Treffen auf dem G20-Gipfel geplant", sagte sein Sprecher Ibrahim Kalin in Ankara am Donnerstagabend.

Bei dem Gipfel großer Wirtschaftsmächte in Osaka soll es auch ein Treffen mit US-Präsident Donald Trump geben, hieß es aus dem Präsidialpalast Ende Mai. Aus dem Weißen Haus hieß es, Trump und Erdogan hätten bei einem Telefonat eine Reihe bilateraler Themen diskutiert und über die Möglichkeit gesprochen, diese Diskussion in Osaka fortzusetzen.

Spannungen zwischen Ankara und Washington

Das Verhältnis zwischen Ankara und Washington ist schlecht. Große Spannungen verursacht, dass die Türkei von Russland das Raketenabwehrsystem S-400 bezieht. Erdogan hatte am Mittwoch bestätigt, dass der Kauf vollzogen sei. Die USA sind strikt dagegen, dass die Türkei die S-400 einsetzt, weil es ihrer Ansicht nach Verteidigungssysteme der USA und der Nato gefährdet - vor allem den Kampfjet F-35, an dessen Produktion auch die Türkei beteiligt ist.

(an/dpa)