imago images / ITAR-TASS

Erdogan und Merkel tauschen sich intensiv über Corona-Krise aus

11.5.2020 17:17 Uhr

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat am Montagvormittag ein Telefongespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel geführt. Dabei ging es vor allem darum, wie die Corona-Krise weiter bekämpft und die Zusammenarbeit zwischen der Türkei und Deutschland intensiviert werden kann.

Zudem hätten Beide über Schritte nach der Pandemie besprochen. Bei dem Gespräch sei es auch um regionale Themen gegangen.

Einschränkungen werden gelockert

Nach wochenlangen strikten Einschränkungen lockert die Türkei derzeit nach und nach die Corona-Maßnahmen. Reisebeschränkungen und Ausgangssperren übers Wochenende wurden in Teilen aufgehoben. Heute öffneten auch Friseure, Schönheitssalons und Einkaufszentren nach fast zwei Monaten wieder.

Die Türkei, die auch ein beliebtes Reiseland bei Deutschen ist, bereitet sich zudem auf die Tourismussaison vor. Hotels und Restaurants unterliegen dabei nach Angaben des Tourismusministers Mehmet Nuri Ersoy strengen Auflagen. Zudem sollen Urlauber nach der Wiederaufnahme des internationalen Flugverkehrs bei der Einreise in die Türkei auf das Coronavirus getestet werden. Die Fluggesellschaft Turkish Airlines hatte ihren Flugstopp zuletzt bis zum 28. Mai verlängert.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.