imago images/Depo Photos

Erdogan sendet Glückwünsche zum Ende des Ramadans

25.5.2020 11:04 Uhr, von Andreas Neubrand

Am 24. Mai endete mit dem Eid al-Fitr der heilige Monat Ramadan für die Muslime. Aus diesem Anlass hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan Grüße und Glückwünsche mit seinen Kollegen in Aserbaidschan, Pakistan, dem Iran, Oman und Turkmenistan ausgetauscht.

Bei einem Gespräch tauschten der türkische Präsident und der Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev Glückwünsche zum Ende des Ramadans aus und diskutierten die bilateralen Beziehungen und die Zusammenarbeit im Kampf gegen das Coronavirus.

Telefonat mit Ruhani

Auch mit dem Präsidenten Pakistans Arif Alvi besprach Erdogan die regionalen Entwicklungen und tauschte Grüße zum Feiertag aus.

Trotz unterschiedlicher Standpunkte im syrischen Bürgerkrieg telefonierte Erdogan auch mit seinem iranischen Amtskollegen zum Eid al-Fitr und diskutierte die bilateralen Beziehungen der beiden Länder, sowie den gemeinsame Kampf gegen das Coronavirus.

Präsident Erdogan telefonierte auch mit seinem turkmenischen Kollegen Gurbanguly Berdimuhamedow und dem Sultan von Orman Tariq al-Said anlässlich des Zuckerfestes.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.