Hürriyet

Erdogan: “Oruc Reis” zu Diplomatiezwecken zurückgezogen

18.9.2020 16:06 Uhr

Die Türkei habe ihr seismografisches Forschungsschiff "Oruc Reis" aus dem östlichen Mittelmeer zurückgezogen, um die Diplomatie mit Griechenland zu ermöglichen, verkündete der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Freitag. Dies bedeute jedoch nicht, dass die türkischen Operationen in der Region abgeschlossen seien, berichtet Hürriyet Daily News.

Die "Oruc Reis" kehrte am Sonntag in die Gewässer in der Nähe der südlichen türkischen Provinz Antalya zurück, um routinemäßige Wartungsarbeiten an dem Schiff durchzuführen. Griechenland wertete dies als einen positiven ersten Schritt, um die Spannungen über die natürlichen Ressourcen vor der Küste im östlichen Mittelmeerraum abzubauen.

Erdogan zu Gesprächen bereit

Erdogan sprach nach den Freitagsgebeten in Istanbul mit Reportern und zeige sich offen gegenüber der Möglichkeit, sich persönlich oder per Videokonferenz mit dem griechischen Premierminister Kyriakos Mitsotakis zu treffen, um die Spannungen im östlichen Mittelmeerraum zu erörtern.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.