imago images / Xinhua

Erdogan mit Kritik an Privatbanken

14.4.2020 17:11 Uhr

Präsident Recep Tayyip Erdogan hielt in einer Rede fest, dass staatliche Banken in der Türkei eine Reihe von Maßnahmen ergriffen haben, um den Unternehmen seit dem Ausbruch des Coronavirus im Land zu helfen. Privatbanken, so der türkische Präsident, "bestehen den Test jedoch nicht".

Die Vorwürfe des Präsidenten basieren darauf, dass die Kreditgeber des Landes, hauptsächlich staatliche Banken, die Schuldenrückzahlungen von Unternehmen in Höhe von 21 Milliarden türkischen Lira (rund 2,8 Milliarden Euro) zurückgestellt und den Druck gemindert hätten, der durch die Folgen der Pandemie entstanden sei. Staatliche Banken hätten in ähnlicher Weise mit fälligen Zahlungen für Wohnimmobilien, Autos und Privatkredite sowie die Zahlung von Kreditkartenschulden von rund 800.000 Menschen verfahren und in der Summe von 41 Milliarden Lira (rund 5,5 Milliarden Euro) zurückgestellt.

"Während wir alle unsere Ressourcen mobilisiert haben, um alle Sektoren zu unterstützen, schneiden Privatbanken bei diesem Test nicht sehr gut ab. Wir erwarten, dass Privatbanken ihre Rolle in einer Zeit spielen, in der unser Land und unsere Nation eine schwierige Zeit durchmachen", sagte Erdogan nach einer dreistündigen virtuellen Kabinettssitzung am 13. April. Der Präsident schloss auch jegliche Kreditvereinbarung mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) während der Pandemie aus.

Privatbanken sollen sich solidarisch zeigen

Erdogans Äußerungen gegen Privatbanken folgten der Kritik des Finanz- und Finanzministers Berat Albayrak und des Leiters der Bankenaufsichtsbehörde (BDDK). "Während unsere Staatsbanken unseren Bürgern mit all den Ressourcen zur Verfügung stehen, die sie haben, sind wir zutiefst traurig über die Haltung der in Privatbesitz befindlichen Banken", sagte Albayrak Anfang dieser Woche. "Ich lade die Privatbanken erneut ein, in dieser Zeit ein Teil unserer Einheit und Solidarität mit ihrer Haltung zu sein", fügte er hinzu.

Staatliche Kreditgeber haben in den letzten 10 Tagen ein zusätzliches Kreditvolumen von 27,5 Milliarden Lira (rund 3,7 Milliarden Euro) geschaffen. Das Kreditvolumen der Privatbanken wurde im gleichen Zeitraum mit rund 5 Milliarden Lira (rund 670 Millionen Euro) angegeben, sagte BDDK-Chef Mehmet Ali Akben am 13. April. "Unsere Banken haben wichtige Verantwortung übernommen, um die Auswirkungen des Zeitraums, den wir durchlaufen, auf Produktion und Beschäftigung zu minimieren", sagte Akben. "Ich lade alle Banken ein, kundenorientiert zu handeln, die Kreditkanäle offen zu halten und die Entscheidungen unserer Agentur und der Branchenverbände einzuhalten", fügte er hinzu.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.