Hürriyet

Erdogan lobt Beziehungen zur Ukraine

17.10.2020 18:17 Uhr

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan lobte die Beziehungen zur Ukraine und betonte, dass die beiden Länder in den Bereichen Verteidigung, Gesundheit und Tourismus intensiv zusammenarbeiten.

Bei einer Pressekonferenz in Ankara erklärte er, dass die Ukraine eine Schlüsselfigur bei der Schaffung von Frieden und Stabilität in der Region darstelle.

Türkei bei ukrainischen Touristen beliebt

In Gegenwart des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Zelenskyj sagt er, dass beide Seiten entschlossen seien ein Freihandelsabkommen zu schließen und den bilateralen Handel auf 8,5 Milliarden Euro steigern wollen.

Trotz der Pandemie besuchten 500.000 ukrainische Touristen in diesem Jahr die Türkei. Erdogan betonte zudem, dass die Türkei die territoriale Souveränität der Ukraine stets respektiere und niemals die illegale Annexion der Krim anerkennen würde.

Zelenskyj sagte, dass man die strategische Partnerschaft zur Türkei weiter ausbauen wolle. Außerdem wolle er mehr türkische Unternehmen in die Ukraine holen.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.