imago images / ZUMA Wire

Erdogan kündigt Lockerungen der Corona-Maßnahmen in der Türkei an

24.4.2020 9:22 Uhr

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat eine Lockerung der Corona-Maßnahmen in der Türkei in Aussicht gestellt. Der Normalisierungsprozess solle in Schritten nach Ramadan passieren, betonte er bei einer Sitzung seiner Partei AKP.

"Die Beschränkungen könnten zuerst in den Sektoren Landwirtschaft, Textil und Industrie gelockert werden, gefolgt vom Tourismus", sagte Erdogan. Voraussetzung für eine Lockerung sei jedoch, dass sich die Menschen weiterhin diszipliniert an die Lockdown-Regeln hielten. Das würde zurzeit gut umgesetzt, so der 66-Jährige.

Zunächst plant die Regierung jedoch an dem derzeitig strikten Kurs festzuhalten. Auf der Regierungssitzung wurde über eine weitere Ausgangssperre zwischen dem 1. und 3. Mai diskutiert. Außerdem wird der Ramadan nur eingeschränkt möglich sein. Erst danach soll einen Weg zurück in die Normalität geben.

Koca: "Ausbruch unter Kontrolle"

“Gesundheitsminister Fahrettin Koca betonte, dass die jüngsten Daten zeigen, "dass wir den Ausbruch der Krankheit unter Kontrolle gebracht haben". Er erklärte, dass die Sterblichkeitsrate durch das Virus in den USA 5,3 Prozent, in Spanien 10,5 Prozent, in Italien 13,2 Prozent und in Belgien 14,2 Prozent betragen würde. Mit einer Sterblichkeitsrate von 2,3 Prozent stünde die Türkei vergleichsweise gut da. "Diese Zahlen deuten darauf hin, dass es umso mehr Tote gibt, je später der Infekt beim Patient entdeckt wird", so Koca.

Desweiteren erklärte Koca, dass die Fälle in Istanbul ihren Höhepunkt erreicht hätten, gefolgt von der nordwestlichen Provinz Kocaeli und İzmir, der drittgrößten Stadt des Landes. Relativ entspannt sei die Lage in der Landeshauptstadt. "Die Situation in Ankara ist viel besser. Die Vorsichtsmaßnahmen wirken.“

Bericht: Regierung verfolgt Vier-Phasen-Fahrplan

Derweil will die Zeitung "Milliyet" von einem konkreten Vier-Phasen-Fahrplan erfahren haben, wie die Regierung den Weg zur Normalisierung umsetzen will. Demnach beginnt Phase null nach Ramadan zwischen dem 4. bis 20. Mai gefolgt von Phase eins (27. Mai bis 31 August). Die dritte Phase umfasst den Zeitraum zwischen dem 1. September und dem 31. Dezember. Und die letzte Phase soll am 1. Januar 2021 beginnen, wenn der Impfstoff nicht während der Phase zwei und drei bereits zur Verfügung steht.

Wie es in dem Bericht weiter heißt, könnten in der ersten Phase wieder Cafes und Restaurants zu beschränkten Zeiten öffnen, weiteres wird nicht erwähnt. Voraussetzung sei aber immer, dass sich die Situation in der Türkei durch de Lockerungen nicht wieder verschlimmert.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.