DHA

Erdogan: Die Türkei will eine der zehn größten Volkswirtschaften werden

7.2.2021 9:25 Uhr

"Die Türkei beteiligt sich an großen Investitionen und Projekten und hofft, eine der zehn größten Volkswirtschaften der Welt zu werden", berichtete der türkische Präsident Recep Tayip Erdogan per Videoanruf am 6. Februar bei der Eröffnungsfeier einer Brücke in der Provinz Malatya.

"Um unser Land zu einer der zehn größten Volkswirtschaften der Welt zu machen, haben wir uns größeren Investitionen in größere Projekte zugewandt. Heute realisiert die Türkei allein mehr als die Hälfte aller Megaprojekte, die weltweit durchgeführt werden", erklärte Erdogan.

Er gab preis, dass das Land die Zukunft mit Weltraumtechnologie, Hightech und künstlicher Intelligenz bereichern wolle. "Mit dem Mut, den wir aus unserer starken Infrastruktur ziehen, erhöhen wir ständig unsere Ziele in allen Bereichen, verbessern unsere Kapazitäten und erweitern insbesondere neue Produktionsbereiche", fügte er letztlich hinzu.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.