AFAD

Erdbeben der Stärke 4.0 erschüttert Elazig

3.5.2020 19:43 Uhr

Ein Erdbeben der Stärke 4.0 auf der Richterskala hat am 03. Mai Elazig in der Osttürkei erschüttert. Nachdem in den vergangenen 24 Stunden bereits zahlreiche Erdbeben im Mittelmeer auftraten, rappelte es diesmal dort, wo bei einem Beben im Januar 41 Menschen starben.

Wie AFAD, die Katastrophenschutzbehörde der Türkei, meldet, lag das Epizentrum diesmal im Bereich Elazig. Die Katastrophen- und Notfallmanagementbehörde AFAD sagte, das Beben habe den Bezirk Sivrice in Elazig um 16.25 Uhr Ortszeit (15.25 UHR MESZ) getroffen. Das Beben wurde in einer Tiefe von sieben Kilometern aufgezeichnet.

Wie die zuständigen Behörden melden, gab es glücklicherweise keine Opfer oder schwere Schäden. Ein Erdbeben der Stärke 6.8 erschütterte zuletzt den Bereich von Elazig am 24. Januar. Dabei verloren 41 Menschen ihr Leben und 1500 Personen wurden verletzt.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.