imago/Revierfoto

Equal Pay Day: Uwe Ochsenknecht findet Lohngleichheit selbstverständlich

15.3.2019 10:36 Uhr

Frauen verdienen nach wie vor 21 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Die Meisten können diese Gehaltsunterschiede nicht verstehen - so auch der 63-jährige Uwe Ochsenknecht.

Der Schauspieler findet es selbstverständlich, dass Männer und Frauen für die gleiche Arbeit auch gleich bezahlt werden. Er verstehe es nicht, dass es immer noch Unterschiede in der Bezahlung gebe, sagte der 63-Jährige am Freitag im Rundfunk Berlin-Brandenburg. Es gebe viele Bereiche, in denen Frauen benachteiligt würden. "Das finde ich lächerlich", sagte Ochsenknecht.

Bis zum 18. März ohne Gehalt

Der Schauspieler äußerte sich anlässlich des sogenannten Equal Pay Days am Montag. Seit Jahresbeginn bis zu diesem 18. März arbeiten Frauen theoretisch ohne Gehalt, bis sie den Männern gleichgestellt sind. Denn die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen verharrt in Deutschland auf hohem Niveau. Mit 21 Prozent belegt Deutschland EU-weit einen der hinteren Plätze.

(sis/afp)