epa/Rainer Unkel

Entspannung dank Bella Italia

29.8.2019 13:17 Uhr

Am Donnerstag hat der Dax dank guter Nachrichten aus Italien weiter zugelegt. Der deutsche Leitindex legte kurz nach dem Start um 0,66 Prozent auf 11 778,72 Punkte zu. Im MDax, in dem mittelgroße Unternehmen gebündelt sind, gab es mit plus 0,69 Prozent auf 25 278,58 Punkte eine ähnlich starke Bewegung.

Börsianer sehen die durch den Handelskrieg zwischen den USA und China und seine Folgen für die Weltwirtschaft verunsicherten Anleger weiter auf der Suche nach sogenannten sicheren Häfen: Anleihen, Edelmetallen, dem Schweizer Franken oder dem japanischen Yen. Die Erholung an der Wall Street sei entsprechend von eher geringem Volumen getragen gewesen.

Anleger greifen zu

Immerhin: In Italien sind die Weichen für eine neue Koalition aus populistischer Fünf-Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten (PD) gestellt. Es wird erwartet, dass der Staatspräsident Sergio Mattarella am Morgen den bisherigen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte beauftragt, eine Regierung zu bilden.

Entsprechend griffen die Anleger in Europa etwas zu: Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone legte um 0,60 Prozent auf 3385,42 Zähler zu.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.