Hürriyet

Entlassungsverbot der Türkei erneut verlängert

30.12.2020 14:38 Uhr

Die Türkei hat ein Entlassungsverbot ab dem 17. Januar um zwei Monate verlängert, so ein Präsidialdekret vom 30. Dezember.

Das Verbot wurde in diesem Jahr eingeführt, um die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf die Beschäftigten und die Wirtschaft zu begrenzen. Präsident Erdogan hat die Befugnis, die Frist um jeweils drei Monate bis zum 30. Juni 2021 zu verlängern.

Im September ging die Arbeitslosigkeit der Türkei auf 12,7 Prozent zurück.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.