imago/xinhua

Entführter Bus rast in Menschenmenge - Fünf Tote

25.12.2018 11:08 Uhr

In Chinas Osten sei ein entführter Bus in eine Gruppe Fußgänger gelenkt worden. Dabei wurden mindestens fünf Menschen getötet und 21 Personen verletzt worden.

In China ist ein entführter Bus in eine Gruppe Fußgänger gerast. Mindestens fünf Menschen seien getötet und 21 weitere verletzt worden, berichteten die Staatsmedien am Dienstag. Der Vorfall ereignete sich in der östlichen Provinz Fujian.

Ein mit einem Messer bewaffneter Verdächtiger sei festgenommen worden. Die Polizei habe Ermittlungen gegen den Mann eingeleitet, berichtete der staatliche Fernsehsender CGTN.


(be/afp)