imago images / Focus Images

England zittert sich gegen Schottland zum Sieg

9.6.2019 21:04 Uhr

England gelang zwar der erwartete Sieg bei der Frauen-WM in Frankreich gegen Schottland, aber im "Battle of Britain" verlangten die Schttinnen den "großen Schwestern" alles ab. Die Frauen aus Schottland schienen sich ein Vorbild an Braveheart genommen zu haben und kämpften aufopferungsvoll gegen die drohende Niederlage. Doch am Ende waren die Engländerinnen den kleinen Tick besser.

England startete wie Brasilien mit einem Favoritensieg in die Fußball-WM in Frankreich. England siegte am Abend im britischen Duell der Gruppe D gegen die Schottinnen mit 2:1 (2:0). Nikita Parris verwandelte dabei für den WM-Dritten von 2015 einen Handelfmeter nach Videobeweis (14.) sicher und Ellen White nutzte eine von vielen Gelegenheiten zum 2:0.

Schottland gab sich jedoch nie auf und kam durch Claire Emslie (79.) in einer englischen Schwächephase noch mal heran. Spielen die weiblichen Bravehearts weiter so tapfer, ist noch mehr von ihnen zu erwarten.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.