imago images / DeFodi

England Dritter nach Sieg über Schweiz

9.6.2019 18:17 Uhr

England und die Schweiz mussten als Verlierer der Halbfinals in der Nations League im Spiel um den dritten Platz antreten. Und dabei schenkten sich beide Teams nichts. Sie mussten einmal die volle Distanz zum Saisonende gehen - mit Verlängerung und anschließendem Elfmeterschießen. Wer denkt, England kann keine Elfmeter, der muss erneut umdenken. Denn nach zwölf geschossenen Elfern stand England als Sieger fest: 6:5.

WM-Halbfinalist England hat sich bei der Premiere der Nations League den dritten Platz gesichert. Die Mannschaft von Trainer Gareth Southgate bezwang die Schweiz am Sonntag in Guimaraes nach 120 torlosen Minuten mit 6:5 im Elfmeterschießen. Torhüter Jordan Pickford, der zuvor selbst verwandelt hatte, parierte den entscheidenden Schuss von Josip Drmic (Borussia Mönchengladbach). England war 120 Minuten lang überlegen und traf insgesamt viermal den Pfosten oder die Querlatte, darunter ganz früh (Harry Kane/2.) und ganz spät (Raheem Sterling/117.). Was sonst aufs Schweizer Tor kam, hielt der sehr starke Gladbacher Torhüter Yann Sommer.

Am Abend spielen Gastgeber Portugal und die Niederlande in Porto (20.45 Uhr/ZDF) um den Premierensieg im neuen UEFA-Wettbewerb. Es geht um eine Zehn-Millionen-Euro-Prämie und den neuen Pokal aus Sterlingsilber. Eine automatische Qualifikation für die EM 2020 ist mit dem Sieg nicht verbunden.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.