imago images / Christian Ohde

Ende der Hitzewelle nah

29.6.2019 15:59 Uhr

Der Juni haut am letzten Tag nochmals so richtig einen raus. Temperaturrekorde sind am Sonntag drin, wenn das Thermometer stramm auf die 40 Grad zurasen wird. Doch danach ist erst einmal Schluss mit Hitze, denn es droht ein deutlicher Temperatursturz. An der Ostsee soll es sogar unter die Marke von 20 Grad gehen - und man wird das Stöhnen hören, es sei für die Jahreszeit viel zu kühl.

Der Juni verabschiedet sich mit Gluthitze - und macht einem Temperatursturz von örtlich mehr als zehn Grad Platz. Morgen soll es noch einmal bis zu 39 Grad in Ostdeutschland heiß werden, dabei könnten Rekorde aufgestellt werden, erklärte der Deutsche Wetterdienst.

Die Meteorologen warnten vor hoher Wärme- und UV-Belastung. Ungewöhnlich kühle 17 bis 24 Grad lassen dann Ostseeurlauber in den ersten Julitagen schon fast frösteln. Dazu steigt die Gewittergefahr: Südlich der Donau ist am Montag mit Unwettern zu rechnen.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.