Empörung über Trumps Einmischung in Justizfall um verurteilten Ex-Berater

12.2.2020 15:00 Uhr

US-Präsident Donald Trump hat mit einer Stellungnahme zugunsten seines in der Russland-Affäre verurteilten Ex-Beraters Roger Stone für Empörung gesorgt. Offenbar will das Justizministerium die Strafforderungen nach Trumps öffentlicher Intervention abmildern.

(SE/AFP)