Emirate begnadigen wegen Spionage verurteilten Briten

26.11.2018 15:15 Uhr

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben einen wegen Spionage zu lebenslanger Haft verurteilten Briten begnadigt. Der 31-jährige Matthew Hedges sei einer von mehr als 700 Gefangenen, die Präsident Scheich Chalifa bin Sajed al-Nahjan anlässlich des Nationalfeiertages begnadigt habe, teilte die Regierung des Golfstaats mit. Hedges könne das Land verlassen, sobald alle Formalitäten geklärt seien.

(SE/AFP)