dpa

Elftal wohl ohne Depay zur EM 2020

16.12.2019 8:40 Uhr

Stürmerstar Memphis Depay war ein ständiger Gefahrenherd im Angriff der Niederlande während der Qualifikation zur Europameisterschaft. Und auf den Topstürmer wird die Elftal wohlmöglich bei der Euro2020 verzichten müssen, denn er hat sich im Spiel seines Teams Olympique Lyon gegen Stade Rennes wahrscheinlich einen Riss des Kreuzbandes zugezogen. Das würde bedeuten, der Stürmer fällt für mehr als sechs Monate aus und die EM für ihn höchstwahrscheinlich ins Wasser.

Die niederländische Fußball-Nationalmannschaft muss bei der EM-Endrunde im kommenden Jahr aller Voraussicht nach ohne Stürmerstar Memphis Depay auskommen. Der Angreifer von Olympique Lyon hat einen Kreuzbandriss im linken Knie erlitten. Dies teilte sein Club nach der 0:1-Heimniederlage gegen Stade Rennes in der französischen Liga mit. Die Ausfallzeit werde nicht weniger als ein halbes Jahr betragen.

Die Niederlande treffen bei der EM 2020 in Amsterdam am 14. Juni auf die Ukraine, am 18. Juni auf Österreich und am 22. Juni auf einen Qualifikanten aus den Playoffs. Lyons Sportdirektor Juninho sagte schon direkt nach der Partie, sollte sich die Diagnose bestätigen, könne man die restliche Saison vergessen. Die Verletzung sei eine Katastrophe, weil Depay der beste Spieler des Champions-League-Achtelfinalisten sei. Lyon muss zudem auch lange auf Jeff Reine-Adélaïde verzichten, der im gleichen Spiel einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitt.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.