dpa

Eisbärchen bekommt ihren Namen

2.4.2019 7:59 Uhr

Nach vier Monaten hat die kleine Eisbärendame im Berliner Zoo bereits die Herzen der Besucher erobert - und heute bekommt sie in einer feierlichern Zeremonie endlich ihren Namen.

Mehrere Tausend Namensvorschläge für den Nachwuchs von Eisbärin Tonja (9) gingen auch ohne entsprechenden Aufruf ein. Ein Mitspracherecht bei der Entscheidung hatte laut Tierpark ein noch geheimer Pate.

Bei Eisbär Fritz vor zwei Jahren hatte der Tierpark aktiv um Namensvorschläge geworben. Anders war das beim berühmten Eisbär Knut im zentral gelegenen Zoo: Der Name, der dann um die Welt ging, soll Tierpfleger Thomas Dörflein spontan eingefallen sein. Knut starb mit vier Jahren 2011 an einer Gehirnentzündung, Fritz 2017 mit vier Monaten an einer Leberentzündung.

(be/dpa)