imago images / CHROMORANGE

Einzelhandelsumsatz im Mai um 3,7 Prozent gesunken

17.7.2019 20:48 Uhr

Das kalenderbereinigte Einzelhandelsumsatzvolumen der Türkei ist im Mai um 3,7 Prozent im Vergleich zum Mai des Vorjahres gesunken, teilte das Statistikamt des Landes TÜIK am 17. Juli mit.

"Im Mai 2019 gingen die Verkäufe von Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren im Jahresvergleich um 3 Prozent zurück", sagte das türkische statistische Amt TÜIK mit. Ohne Kraftstoffe gingen die Verkäufe von Non-Food-Produkten um 2,3 Prozent zurück, während die Verkäufe von Kraftstoffen im selben Zeitraum um 7,8 Prozent rückläufig waren.

Einzelhandelsvolumen bei Textilien 23,2 Prozent gestiegen

Das Verkaufsvolumen von Computern, Büchern und Telekommunikationsanlagen im Einzelhandel sank um 7,2 Prozent. Bei elektronischen Waren und Möbeln verzeichnete das Verkaufsvolumen einen Rückgang von 20,7 Prozent auf der Jahresvergleichsbasis. Der Absatz von Textilien, Bekleidung und Schuhen stieg um 23,2 Prozent, während der Absatz von Medizinprodukten und Kosmetika um 4,9 Prozent zulegte.

Die TÜIK fügte hinzu, dass das Verkaufsvolumen von Non-Food-Produkten über den Versandhandel und das Internet im Mai auf der Basis des Jahresvergleichs zu 2018 um 32,1 Prozent gestiegen sei.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.