afp

Eintracht droht auch Rebic-Abgang

11.6.2019 19:52 Uhr

Nach dem Abgang von Spieler Luka Jovic droht dem Bundesligisten Eintracht Frankfurt der Verlust eines weiteren Teils des "magischen Dreiecks".

Der kroatische Vize-Weltmeister Ante Rebic steht offenbar vor dem Absprung. Laut der Bild-Zeitung rechnet die Eintracht mit einem Transfer des 25-Jährigen, der um die 40 Millionen Euro einbringen soll. Atletico Madrid und Inter Mailand sollen Interesse an dem Topverdiener der Hessen haben, der bis 2022 bei der Eintracht unter Vertrag steht .

Bobic warnte bereits vor dem Verlust des kompletten Dreiecks

Schon vor dem Transfer des Serben Jovic (21) zum spanischen Rekordmeister Real Madrid für 70 Millionen Euro hatte der Frankfurter Sportvorstand Fredi Bobic davor gewarnt, dass der Klub möglicherweise das komplette Dreieck (Jovic, Rebic und Sebastien Haller) verlieren könnte.

(gi/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.