Eine Tote und mehr als 30 Verletzte durch Taifun in Japan

9.9.2019 10:30 Uhr

In einem starken Taifun in Japan ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Mehr als 30 Menschen wurden laut der Nachrichtenagentur Kyodo verletzt, als "Faxai" mit heftigen Windböen und starken Regenfällen durch die japanische Hauptstadt fegte. Der Sturm legte den Verkehr im Großraum Tokio teilweise lahm und sorgte für erhebliche Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.

(SE/AFP)