afp

Ein Toter und ein Vermisster nach Unfall mit Ruderboot

17.4.2019 11:33 Uhr

Auf der Flensburger Förde in Schleswig-Holstein ist nach einem Unfall mit einem Ruderboot ein 56-Jähriger gestorben. Ein weiterer 53-jähriger Insasse des mit drei Menschen besetzten Boots werde noch vermisst, wie die Polizei in Flensburg am Mittwoch mitteilte.

Das Boot war demnach am Dienstagabend aus noch unbekannten Gründen auf dem Meeresarm der Ostsee gekentert. Andere Boote retteten den 56-Jährigen und eine 50-jährige Frau aus dem kalten Wasser. Der Mann musste anschließend wiederbelebt werden und starb am Mittwochmorgen im einem Krankenhaus. Die Suche nach dem 53-jährigen dritten Ruderer wurde Dienstagabend unterbrochen und sollte am Mittwoch weitergehen.

(gi/afp)