dha

Ein Held für die Türkei: Organe eines deutschen Krankenpflegers retten drei Menschen das Leben

21.12.2018 14:52 Uhr, von Ayhan Can

Hartmut Franz Even (70), der mit seiner Familie in der Türkei lebt, hat als Organspender drei Menschen in der Türkei das Leben gerettet.

Nachdem der ehemalige Krankenpfleger aus Deutschland am gestrigen Morgen in der Wohnung seiner Wahlheimat Antalya zusammengebrochen war, riefen seine Ehefrau Christiane (70) und Sohn Armin (46) den Rettungsdienst. Er wurde sofort in die Privatklinik OFM in Antalya eingeliefert. Trotz aller sofort eingeleiteten medizinischen Maßnahmen wurde in den Abendstunden der Hirntod des Deutschen festgestellt.

Es war sein letzter Wille

"Sein letzter Wunsch war es, seine Organe zu spenden", sagte Christiane Even und gab die Organspende ihres Ehemanns frei. Der Vater habe lange Jahre in Krankenhäusern gearbeitet und anderen Menschen geholfen, fügte der Sohn unter Tränen hinzu. Daher habe er sich schon zu Lebzeiten zu einer Organspende entschieden. Die Familie überreichte den Organspenderausweis des Deutschen an das medizinische Personal der Klinik.

Nach gründlicher medizinischer Untersuchung wurden drei intakte Organe des Deutschen operativ entnommen und zur Transplantation in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. "Egal ob Türke oder Deutscher, mein Mann hat mit seiner Leber und zwei Nieren drei Menschen in der Türkei das Leben gerettet. Wir sind froh, ihm diesen letzten Wunsch erfüllt zu haben", sagte Christiane Even. Der als Held gefeierte Hartmut Franz Even wird seinem letzten Willen entsprechend in Fethiye beigesetzt.

(ac/dha)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.