dpa

Ehning und Deußer für Weltcup-Finale qualifiziert

23.2.2020 22:31 Uhr

Lediglich Marcus Ehning und Daniel Deußer liegen nach der letzten Etappe der Westeuropa-Liga in Göteborg unter den Top 18 des Rankings. Christian Ahlmann liegt nach 14 Stationen auf Rang 20 und könnte nur als Nachrücker einen der 18 Startplätze für das Final-Turnier Mitte April in Las Vegas erhalten. Deußer ritt in Göteborg als bester deutscher Starter auf Rang sechs. Der in Belgien lebende Hesse, der am Vorabend die Gothenburg Trophy gewonnen hatte, verpasste nach einem Abwurf mit Jasmien das Stechen. Das Springen gewann der bereits 60 Jahre alte Norweger Geir Gulliksen mit Quatro.

Gescheitert ist vor allem Michael Jung. Der dreimalige Olympiasieger der Vielseitigkeit schaffte es bei acht Starts in der Westeuropa-Liga der Springreiter nur dreimal, Punkte zu sammeln, und verpasste das Final-Ticket als 42. deutlich. In Göteborg gab Jung mit Chelsea auf.

Am Vortag hatte Benjamin Werndl den Sieg im Dressur-Weltcup von Göteborg knapp verpasst. Der 35-Jährige aus Tuntenhausen musste sich in der Kür nur der Dänin Cathrine Dufour auf Cassidy geschlagen geben. Mit Daily Mirror kam er auf 86,170 Prozent und lag knapp hinter Dufour (87,860) und vor Frederic Wandres (Hagen a.T.W.) mit Duke of Britain (81,465). Vor der letzten Dressur-Etappe führt Jessica von Bredow-Werndl (72 Punkte) vor ihrem Bruder Benjamin (69 ) und Wandres (65). Isabell Werth aus Rheinberg ist als Gewinnerin des Gesamt-Weltcups 2019 bereits für Las Vegas qualifiziert.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.