epa/Soren Andersson

Drittes Treffen Trump-Kim in Planung

26.6.2019 12:55 Uhr

Nach Angaben des südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In reden die USA und Nordkorea "hinter den Kulissen" über ein weiteres bilaterales Gipfeltreffen. Es gebe seit dem zweiten Gipfel von US-Präsident Donald Trump mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un im Februar in Vietnam keinen "offiziellen Dialog", doch die Bereitschaft der beiden dazu sei niemals verschwunden, sagte Moon in einem gemeinsamen Interview der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap und ausländischer Medienunternehmen.

Das schriftliche Interview wurde am Mittwoch von Moons Büro veröffentlicht.

Trotz des Scheiterns des Gipfels von Hanoi sagte Moon: "Ich glaube an Kims Entschlossenheit zur Denuklearisierung." Nordkorea müsse aber auf den US-Vorschlag zu Arbeitsgesprächen eingehen. Mit Denuklearisierung ist die atomare Abrüstung Nordkoreas gemeint. US-Präsident Trump berät mit Moon am Sonntag in Südkorea über das weitere Vorgehen im Atomstreit mit Nordkorea.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.