imago/Chris Emil Janßen

Dreyer springt Nahles zur Seite - und kritisiert Schröder

3.2.2019 23:14 Uhr

Nach Altkanzler Gerhard Schröder der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles "Amateurfehler" vorgeworfen hat, weist ihre Stellvertreterin Dreyer die Vorwürfe aufs Schärfste zurück.

In der ARD warf sie Schröder am Sonntagabend "Unterstellungen" vor. "Ich habe noch nie als Mensch die Theorie vertreten, dass es etwas nutzt oder die Dinge nach vorne bringt, indem man die Schuld anderen zuweist", sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin im "Bericht aus Berlin".

"Natürlich kann sie es"

Der frühere Parteichef und Bundeskanzler Schröder hatte Nahles in einem «Spiegel»-Interview Amateurfehler vorgeworfen und ihr indirekt die Eignung abgesprochen. "Natürlich kann sie es", sagte Dreyer auf eine entsprechende Frage. "Und ich finde auch, wenn man es gut meint mit der SPD, sollte man an einem Strang ziehen und gemeinsam daran arbeiten, dass wir nach vorne kommen."

(be/dpa)