dpa

Dreßen an beiden Schultern verletzt

1.3.2020 13:39 Uhr

Skirennfahrer Thomas Dreßen ist beim Super-G von Hinterstoder gestürzt und hat sich dabei beide Schultern ausgekugelt. Der beste deutsche Alpin-Athlet kam am Samstag bei komplizierten Pistenbedingungen zu Fall und prallte auf die rechte Schulter.

Sein Airbag ging auf, auch die linke Schulter erwischte es. Beide Gelenke renkten sich aber wieder ein. Ob dabei Bänder verletzt wurden, war zunächst unklar. "Ich werde heimfahren und morgen oder am Montag alles checken lassen, was genau fehlt.

Wie es dann weitergeht, das schauen wir mal", sagte Dreßen in der ARD. Der Sieg ging an den Österreicher Vincent Kriechmayr.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.