afp

Dresden muss 16.125 Euro Strafe Zahlen

30.11.2018 18:30 Uhr

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden muss wegen Fehlverhaltens seiner Fans in zwei Fällen eine Geldstrafe in Höhe von 16.125 Euro zahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Freitag. Beim Heimspiel gegen Erzgebirge Aue am 19. Oktober (1:1) hatten Dresdner Anhänger Pyrotechnik gezündet und Gegenstände in den Innenraum geworfen. Der Klub hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

(be/afp)