dha

Drei Tote bei Explosion

5.7.2019 14:42 Uhr

Bei einem mutmaßlichen Bombenanschlag in der südosttürkischen Stadt Reyhanli in der Provinz Hatay sind am Freitag drei Syrer ums Leben gekommen.

Das sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Freitagmittag unter Berufung auf Innenminister Süleyman Soylu bei einem Gespräch mit Journalisten. Es handele sich um drei Syrer. Fernsehberichten zufolge hatten sie in einem geparkten Auto gesessen, das gegen Mittag an einer Straße in der Stadt Reyhanli explodiert war. "Es ist klar, dass im Auto eine Bombe war", sagte Erdogan in dem Interview. Der Vorfall könne terroristische Hintergründe haben. Die Ermittlungen dauerten an.

Die Stadt Reyhanli liegt an der Grenze zu Syrien. Die Türkei hat in den vergangenen Jahren offiziellen Angaben zufolge mehr als 3,5 Millionen Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland aufgenommen.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.