dpa

Drei Shows vorne in der Zuschauergunst

1.1.2020 19:57 Uhr

Die Show im TV gehört fast zur TV-Tradition in Deutschland. So natürlich auch in diesem Jahr. Darum waren es gleich drei Showformate, die um die Gunst der Zuschauer buhlten. Die ARD und Jörg Pilawa hatten dabei am Ende die Nase vorn.

Gleich drei Shows haben zum Jahresausklang 2019 miteinander konkurriert. Die "Silvester-Show mit Jörg Pilawa" erzielte die höchste Einschaltquote. Die ARD-Sendung aus der Baden-Arena in Offenburg hatte 3,28 Millionen Zuschauer (Marktanteil 14,6 Prozent). Das ZDF erreichte mit dem Duo Johannes B. Kerner und Andrea Kiewel 2,99 Millionen Menschen (13,4 Prozent). Sie hatten direkt von der größten Silvesterparty Deutschlands am Brandenburger Tor aus moderiert.

"Die Ultimative Chart Show - 20 Jahre neues Jahrtausend: Die erfolgreichsten Hits" bei RTL erreichte mit Moderator Oliver Geissen 1,86 Millionen Menschen (8,3 Prozent). Die Musikdoku von Vox "100 Songs, die die Welt bewegten" ab 20.15 Uhr hatte 1,29 Millionen Zuschauer (5,8 Prozent). Sat.1 zeigte den Abenteuerfilm "Wall-E - der letzte räumt die Erde auf" - der kleine Roboter Wall-E trifft dabei auch auf eine Roboterfrau. 1,26 Millionen Menschen (5,7 Prozent) interessieren sich dafür. Mit der Winnetou-Parodie "Der Schuh des Manitu - Extra Large" von 2001 erreichte ProSieben 1,2 Millionen Menschen (5,4 Prozent).

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.