dpa

Drei Monate Sperre für US-Golfer Garrigus wegen Marihuanas

22.3.2019 23:27 Uhr

Der Golfer Robert Garrigus hat zugegeben, Marihuana konsumiert und deshalb einen Dopingtest verweigert zu haben. Dafür wurde die 450. der Weltrangliste für drei Monate gesperrt.

Wie die Organisation mitteilte, wurde der 41 Jahre Garrigus mit einer dreimonatigen Sperre belegt, weil er gegen die Anti-Doping-Auflagen der US-Tour verstoßen haben soll.

Rückfall nach Entziehungskur 2003

Auf einer Stellungnahme auf Twitter gab Garrigus zu, Marihuana konsumiert und deswegen einen Dopingtest verweigert zu haben. "Nach einer langen Zeit der Abstinenz, hatte ich einen Rückfall und verweigerte danach einen Dopingtest auf Marihuana", schrieb Garrigus. Der 450. der Weltrangliste hatte 2010 in Lake Buena Vista/Florida seinen bislang einzigen Titel auf der US-Tour geholt. Im Jahr 2003 begab sich Garrigus wegen Marihuana-Konsums bereits in ein Entzugsprogramm.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.