Symbolbild: imago/localpic

Drei Leichen in Wohnung gefunden

4.3.2019 15:50 Uhr

In Niederbayern hat die Polizei in einer Wohnung drei Leichen von zwei Frauen und einem Mann gefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus und hat einen 41-jährigen Hausbewohner vorläufig festgenommen, wie es am Montag in einer Mitteilung hieß.

Alle drei seien Erwachsene und miteinander verwandt, sagte die Polizei auf Anfrage. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus und hat einen 41-jährigen Angehörigen vorläufig festgenommen. Die Tat ereignete sich in Mallersdorf-Pfaffenberg, im Ortsteil Ascholtshausen.

Die drei Getöteten und der festgenommene Deutsche lebten laut Polizei zu viert in dem Haus. Die genauen Verwandtschaftsbeziehungen waren zunächst unklar. Bei zwei der Toten könne es sich um ein Elternpaar handeln.

Leichen weisen Zeichen äußerer Gewalteinwirkung auf

Die Leichen weisen laut Polizei Zeichen äußerer Gewalteinwirkung auf. Die genaue Todesursache stand zunächst jedoch nicht fest. Vermutlich habe die Tat nicht am Montag stattgefunden. "Der Todeszeitpunkt könnte schon einige Tage zurückliegen", sagte Polizeisprecher Michael Emmer.

Ein weiterer Familienangehöriger hatte sich am Morgen bei der Polizei gemeldet, weil er seine Verwandten nicht mehr erreichen konnte. Daraufhin machten sich Streifenbesatzungen der Polizei auf den Weg. Die Beamten verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Haus und fanden die Leichen.

(gi/dpa)