imago/ZUMA Press

Doping: Para-Eishockeyspieler Carron gesperrt - USA darf dennoch Gold behalten

11.2.2019 23:09 Uhr

Vom internationalen Paralympischen Komittee (IPC) ist Paralympics-Sieger Tyler Carron für 18 Monate wegen Dopings gesperrt worden. Carron ist zweimaliger Paralympics-Sieger im Eishockey mit den USA. Im Körper des 29 Jahre alten Amerikaners war schließlich das Opioid Methadon nachgewiesen worden.

Carron hatte bei den Paralympics 2014 und 2018 Gold mit den USA gewonnen. Das Teamergebnis von Pyeongchang wurde durch den Befund nicht beeinflusst, die USA behalten die Goldmedaille.

(gi/afp)