EPA-EFE

Donald Trump bestätigt Tod von Hamsa bin Laden

14.9.2019 15:47 Uhr

Bereits im August gab es erste Spekulationen darüber, dass der Sohn von Osama bin Laden, Hamsa bin Laden, bei einem Anti-Terror-Einsatz eliminiert wurde. Das hat sich am heutigen Samstag durch die offizielle Verlautbarung des Weißen Hauses und US-Präsident Donald Trump bestätigt. Hamsa bin Laden, der nach der Ausschaltung seines Vaters die Führung der Terror-Gruppe Al-Kaida übernommen hatte, wurde bei einem gezielten Anti-Terror-Schlag der USA getötet.

Wie das Weiße Haus mitteilt, wurde der Sohn und Führungsnachfolger des Al-Kaida-Gründers in der Afghanistan oder Pakistan getötet. Über den genauen Ort des Anti-Terror-Einsatzes, der den Tod von Hamsa bin Laden nach sich zog, hüllt sich das Weiße Haus bisher in Schweigen. Der Sohn von Osama bin Laden, dessen ungefähres Alter mit 30 Jahren angegeben wird, stand ganz oben auf der Liste der Zielliste der weltweiten Geheimdienste.

Ob und wie sich das Terror-Netzwerk Al-Kaida nach dem Tod seines Führers aufstellt, bleibt abzuwarten. Die Terror-Gruppe hatte in den letzten Jahren viele Einbußen hinzunehmen, nachdem viele Terroristen zum IS übergelaufen waren. Von einer Zerschlagung des Netzwerkes zu sprechen, ist derzeit aber sicher noch zu früh, auch wenn die Terror-Organisation ihren planerischen Kopf verloren hat.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.