imago/Eibner

Dobermänner verletzen Kind

30.3.2019 15:54 Uhr

Zuerst griff nur ein Dobermann ein siebenjähriges Mädchen an, das in Halle mit dem Fahrrad fuhr. Als sie stürzte, attackierte auch der zweite Dobermann das Kind. Gut, dass beide Tiere Maulkörbe trugen, so hielten sich die Verletzungen in Grenzen. Auf die Tierhalterin wartet trotzdem eine Strafanzeige.

Zwei Dobermänner haben ein siebenjähriges Mädchen in Halle angegriffen und verletzt. Wie die Polizei mitteilte, erlitt das Kind einen Schock, Kratz- und Schürfwunden. Die beiden Hunde trugen den Angaben zufolge jeweils einen Maulkorb. Gegen die Halterin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Trotz Leinenzwangs im gesamten Stadtgebiet in Halle hatte sie die Tiere auf der Straße nicht angeleint. Das Mädchen sei mit seinem Vater Fahrrad gefahren. Nach Zeugenangaben griff erst ein Hund das Kind an. Das Mädchen stürzte vom Fahrrad. Dann wurde es auch vom zweiten Hund attackiert.

(ce/dpa)