imago images / kolbert-press

Dietmar Hamann erwartet druckvollen FC Bayern gegen RB Leipzig

7.2.2020 14:57 Uhr

Das Spiel im DFB-Pokal des FC Bayern München gegen die TSG Hoffenheim war am Ende eine zitterige, aber doch gelungene Generalprobe für das Gipfeltreffen in der Bundesliga am Sonntag. Dann muss sich der deutsche Rekordmeister in einem 6-Punkte-Spiel mit dem Verfolger RB Leipzig messen, der im Pokal an Eintracht Frankfurt scheiterte und sich in einer kleinen Krise befindet. Dietmar Hamann geht davon aus, dass die Bayern mit satt Druck gegen den Verfolger operieren werden, um sich so ein Polster und Luft nach unten zu verschaffen.

Die Münchner seien durch die späten Gegentore bei ihrem 4:3 im DFB-Pokal gegen 1899 Hoffenheim gewarnt, meinte der ehemalige Nationalspieler. "Möglicherweise war es das Schlechteste für die Leipziger, was passieren konnte", sagte Hamann. "Grundsätzlich waren die Bayern bekannt dafür, dass, wenn so etwas passiert ist, es kein zweites Mal passiert." Die Bayern hatten trotz einer 4:1-Führung in der Schlussphase am Mittwochabend noch um das Weiterkommen in der regulären Spielzeit zittern müssen.

Hamann ist überrascht, dass der frühere Spitzenreiter aus Sachsen "ziemlich von der Rolle" ist. "Vielleicht hilft es den Leipzigern, als Jagender nach München zu kommen, aber die Vorzeichen schauen nicht gut aus", sagte der 46 Jahre alte ehemalige Bayern-Spieler weiter. Für ihn ist der Tabellenführer aus München Favorit. "Viel dominanter als die Bayern im Moment kann man nicht spielen", befand er.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.