imago images / Eibner

Dieter Hecking betätigt sich jetzt als Gärtner

20.3.2020 7:42 Uhr

Den Rasen mähen, die Blumen gießen, Gemüse säen: In Zeiten der Coronakrise wird Trainer Dieter Hecking zum Gärtner. "Im Garten ist reichlich zu tun. Meine Frau freut sich schon auf meine Hilfe, das Wetter soll ja schön werden", sagte der Coach des Zweitligisten Hamburger SV der Hamburger Morgenpost: "Ich bin da fest eingeplant."

Wegen der Pandemie von SARS-CoV-2 hat Hecking wie andere Trainer auch seine Mannschaft erst einmal ins "Home Office" geschickt. Bis Dienstag sind bei den Hanseaten alle gemeinsamen Trainingseinheiten gestrichen, die Spieler halten sich mit individuellen Plänen zu Hause fit.

Hecking rechnet mit Zwangspause bis Mai

Hecking rechnet derweil nicht damit, dass in der Liga bereits im April wieder der Ball rollt. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir vor Mai wieder spielen werden", sagte er: "Und auch dann kann es durch einzelne Coronafälle immer wieder Probleme geben."

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatte den Spielbetrieb mindestens bis zum 2. April ausgesetzt und gleichzeitig bekräftigt, die Saison in der Bundesliga sowie der 2. Liga zu Ende spielen zu wollen - notfalls mit Geisterspielen.

(bl/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.