pixabay.com

Diese Spielehersteller dominierten 2020 in den Online-Casinos

10.12.2020 15:38 Uhr

Die Gamingbranche gehört zu den am stärksten wachsenden Branchen unserer Zeit. Die besonderen Umstände und Einschränkungen, die das Jahr 2020 begleiteten, gaben dem ohnehin schon wachstumsstarken Sektor zusätzlichen Aufschwung. Zu den interessantesten Akteuren der Branche gehören unter anderem Online-Casinos, die seit Jahren ein beeindruckendes Wachstum verzeichnen können.

Zwar haben sich die schwindelerregenden Wachstumsraten von bis zu 30 Prozent in den vergangenen Jahren auf durchschnittlich 10 Prozent pro Jahr eingependelt. Trotzdem prognostizieren Finanzexperten der Branche einen Aufschwung, mit dem bis 2024 allein in Deutschland ein Umsatz von 3,3 Milliarden Euro erreicht werden könnte. Weltwirtschaftlich können sich die Umsätze der Gamingbranche ebenfalls sehen lassen. 2019 erwirtschaftete sie rund 148 Milliarden Dollar und war damit erfolgreicher als die Musikbranche und Hollywood zusammen. Für 2021 prognostizieren Experten einen Umsatz von bis zu 180 Milliarden Dollar.

Einen großen Anteil an diesem Erfolg haben die Spielehersteller, die Jahr für Jahr neue Publikumslieblinge auf den Markt bringen. Wer sich langfristig gegen die Konkurrenz durchsetzen möchte, kommt an den ganz großen Namen in der Branche nicht vorbei. Top Online Casinos zeichnen sich nämlich nicht nur durch ihre Seriosität und ihren Kundenservice aus, sondern auch durch die Auswahl und Qualität der Spielehersteller, die sie in ihrem Portfolio haben. Diese vier Unternehmen spielten 2020 in Sachen Spieleentwicklung für Online-Casinos ganz vorne mit.

Net Entertainment

NetEnt ist ein schwedischer Spieleentwickler, der bereits 1996 auf den Markt kam. Der wirtschaftliche Durchbruch in der Branche gelang dem Provider allerdings erst im Jahr 2000. Seitdem ist NetEnt auf anhaltendem Erfolgskurs und gehört längst zu den Topsellern der Branche. In den renommiertesten Online-Casinos sind zahlreiche Spiele aus der Feder des schwedischen Entwicklers zu finden.

Das Portfolio von Net Entertainment beinhaltet alles, was die Glücksspielbranche zu bieten hat. Alle gängigen Tisch- und Kartenspiele sind erhältlich. Außerdem greift der Anbieter aktuelle Trends auf und hat auch einige Live Dealer Tische im Repertoire. Den größten Erfolg verzeichnet NetEnt allerdings mit Slotgames. Beliebte Slots wie Starburst, Berry Burst und Gonzo's Quest entstammen der schwedischen Ideenschmiede. Die Stärke der Entwickler liegt in der Präsentation neuer Inhalte, Funktionen und Gewinnmöglichkeiten. NetEnt hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit jedem neuen Slot das Spielerlebnis für den User zu variieren. Außerdem überzeugt der Provider durch hochwertige Grafiken, die beinahe das Niveau von modernen Computerspielen erreichen.

Mit diesem Repertoire gehört NetEnt auch 2020 zu den erfolgreichsten Spieleentwicklern im Bereich der Online-Casinos.

Microgaming

Bildquelle: Carl Raw / Unsplash.com

Mit Microgaming wird ebenfalls ein Name genannt, der aus der Glücksspielbranche nicht mehr wegzudenken ist. Das Unternehmen wurde 1994 in Großbritannien gegründet und hat sich schnell zu einem der gefragtesten Spieleprovider der Branche entwickelt. Als Pionier der Branche gehört Microgaming zu den ersten Entwicklern, mit denen die Online-Casinos ihre Tore öffneten.

Zunächst arbeitete Microgaming nur mit ausgewählten Online-Casinos zusammen. Mit der Entwicklung von Quickfire, einer Software, mit der Online-Casinos direkt im Browser genutzt werden können und nicht mehr an einen Download gebunden sind, erweiterte Microgaming aber seine Geschäftsstrategie und arbeitet heute mit mehr als 100 renommierten Online-Casinos zusammen. Dabei legt der Provider aber nach wie vor größten Wert darauf, ausschließlich mit lizensierten Casinos zusammenzuarbeiten.

Zur Angebotspalette von Microgaming gehören beliebte Tischklassiker wie Poker, Roulette und Black Jack. Auch Live Tische hat der Entwickler inzwischen im Angebot. Den größten Erfolg verzeichnet allerdings auch Microgaming mit Slotgames. Der bei Spielern beliebte Slot Tomb Raider stammt ebenso aus dem Hause Microgaming wie Mega Moolah Jackpot. Mega Moolah ist dafür bekannt, besonders große Gewinnsummen auszuschütten. Seit seiner Gründung hat das Unternehmen rund 250 Titel auf den Markt gebracht und wird auch in Zukunft zu den Topsellern gehören.

Playtech

Playtech ist als Spielprovider seit 1999 aktiv und vermarktete sein Angebot lange Zeit über Exklusivverträge mit einzelnen Online-Casinos. Auch aktuell gibt es noch Casinos, die ausschließlich an Playtech gebunden sind. Diese Sonderposition konnte das Unternehmen einnehmen, weil es nicht nur Spieleentwicklungen auf den Markt bringt, sondern auch in allen anderen Softwarebereichen, die mit der Glücksspielbranche zusammenhängen, an der Entwicklung beteiligt ist.

Zum Portfolio von Playtech gehören Poker-, Sportwetten-, KundenCMS und Bingosoftware. Auch einige Live Angebote hat der Provider entwickelt. Außerdem entstammt mit Age of Gods eines der bekanntesten Slotgames der Feder von Playtech. Im Hinblick auf die Auswahl an Spiele- und Verwaltungssoftware für die Glücksspielbranche hat Playtech die größte Auswahl auf dem aktuellen Markt und gehört damit zu den bedeutendsten Namen der Branche.

Play'n GO

Bereits seit 1997 spielt Play’n GO auf dem internationalen Glücksspielmarkt mit. Der schwedische Provider hat sich eine neu entstandene Marktlücke zunutze gemacht und damit einen beeindruckenden Erfolg gelandet. Seit dem 29. Dezember 2017 ist das beliebte Slotgame Book of Ra des österreichischen Spieleentwicklers Novomatic in Deutschland nicht mehr verfügbar. In die Lücke, die der beliebte Dauerbrenner hinterlassen hat, ist Play’n Go vorgestoßen und hat mit Book of Dead eine Alternative vorgelegt, die bei Fans von Book of Ra auf große Zustimmung gestoßen ist. Mit dieser Entwicklung hat sich das schwedische Unternehmen einen Platz unter den Topsellern der Branche gesichert.

Neben einem vielfältigen Spieleangebot hat Play’n GO auch Software-Lösungen und -Backends für Online-Glücksspielbetreiber im Repertoire und konnte damit seine unternehmerische Tätigkeit erfolgreich ausweiten.

Prüfsiegel zeichnen gute Spielehersteller aus

Die Konkurrenz in der Online-Glücksspielbranche ist groß. Provider, die sich langfristig am Markt behaupten möchten, müssen nicht nur durch interessante Spieleentwicklungen überzeugen, sondern auch durch Transparenz und Seriosität. Ein großer Anteil der Spieler achtet bei der Suche nach dem passenden Online-Casino inzwischen verstärkt auf Sicherheit und sucht gezielt nach Anbietern, die von unabhängigen Prüfstellen zertifiziert wurden.

Zu den renommiertesten Prüfstellen gehören eCOGRA und iTech Labs. Beide Unternehmen sind darauf spezialisiert, regelmäßig zu überprüfen, dass Zufallsgeneratoren der angebotenen Spiele betrugsfrei sind, das bedeutet, dass die Gewinnchancen nicht vom Casinobetreiber zu Ungunsten des Spielers manipuliert werden. Als Basis dient den Prüfstellen die regelmäßige Kontrolle der Auszahlungsquoten. Sie müssen mit den Angaben der Spieleentwickler übereinstimmen. Ist dies nicht der Fall, können die unabhängigen Prüfer ein Betrugsverfahren einleiten.

Für Spieleentwickler und Casinobetreiber, die nachweislich betrugsfrei arbeiten, wird ein Prüfsiegel ausgestellt, das meist im Footer der Internetpräsenz oder in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgewiesen ist.

Zukunftsprognosen lassen langsameres Wachstum vermuten

Die Online-Glücksspielbranche hat in den letzten Jahren ein beachtliches Wachstum gezeigt. Auch für die Zukunft sind die Prognosen weiterhin positiv, allerdings ist mit einem langsameren Wachstum zu rechnen. Bereits jetzt haben sich die Wachstumsraten von einst beeindruckenden 30 Prozent auf stabile 10 Prozent pro Jahr eingependelt. Dies dürfte auch bis ins Jahr 2024 realistisch bleiben. Anschließend ist allerdings mit einem leichten Wachstumsrückgang zu rechnen. Finanzexperten gehen davon aus, dass der noch recht junge Markt der Online-Glücksspiele mit dem Jahr 2020 bis 2021 eine erste Sättigung erreicht hat, die sich mittel- bis langfristig auf das Wachstum auswirken wird. Außerdem ist von einem vermehrten Wettbewerbsdruck auszugehen, der die Spieleentwickler und Casinobetreiber dazu zwingen wird, neue Alleinstellungsmerkmale zu entwickeln und die Nutzerwünsche stärker in den Fokus zu rücken.

Trotzdem bleibt die grundsätzliche Prognose positiv, denn die Trends zeigen deutlich, dass sich die Branche in den nächsten Jahren weitere Märkte erschließen wird, die zum Beispiel durch weitere Legalisierungen bislang unzugänglich waren. Die Glücksspielbranche wird auch über 2024 hinaus weiter wachsen, doch von Rekordraten von 10 Prozent und mehr werden sich die Akteure langfristig wohl verabschieden müssen.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.