dha

Die Türkei und die EU sollten Schwierigkeiten gemeinsam meistern

22.8.2019 15:09 Uhr

Wie der türkische Außenminister am Mittwoch auf einem Treffen der "Europäischen Mobilitätswoche" mitteilte, müsse die Türkei Schwierigkeiten auf dem Weg in die EU gemeinsam mit der Europäischen Union lösen.

"Wie wir der EU immer sagen, müssen wir gemeinsame Schritte einleiten und Schwierigkeiten gemeinsam lösen. So wie wir technische Barrieren meistern, müssen wir dies auch in politischen Fragen schaffen", so Cavusoglu.

Mehr Verantwortung

Der Außenminister wies zudem darauf hin, dass im Angesicht der globalen Entwicklungen eine größere Verantwortung auf Kommunalverwaltungen fällt. "Allem voran steht die Verantwortung, die Lebensqualität in den Städten zu erhöhen. Dafür müssen natürlich die wirtschaftlichen und infrastrukturellen Maßnahmen getroffen werden, um beispielsweise sportlichen Aktivitäten in der Stadt ohne Hindernissen nachgehen zu können. Die Europäische Mobilitätswoche ist deshalb so bedeutend, weil sie Aufmerksamkeit auf dieses Thema lenkt." Cavusoglu sagte den Kommunalverwaltungen in dieser Hinsicht seine Unterstützung zu.

"Die Verantwortungen von Kommunalverwaltungen sind gestiegen, denn ihre Aktivitäten haben auch einen diplomatischen Wert. Vor allem im Hinblick auf Partnerstädte und gemeinsamen Veranstaltungen mit Schwesterstädten werden wichtige diplomatische Beziehungen gepflegt.", so Mevlüt Cavusoglu

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.