Hürriyet

Die schönsten Seen der Türkei

22.9.2020 21:23 Uhr

Die Liste für die natürlichen Schönheiten der Türkei ist lang – doch ganz oben auf der Liste sollten die wunderschönen Seen des Landes stehen.

Neben dem Vansee und dem Saldasee gibt es in der Türkei noch viele weitere Gewässer, die den beiden leicht das Wasser reichen können.

Beysehir-See in Konya

Beysehir See (Bild: Hürriyet)

Beysehir ist bekannt als der größte Süßwassersee der Türkei. Mit seiner tiefblauen Farbe und seinen Dutzenden von Inseln unterschiedlicher Größe bietet der See wunderschöne Ausblicke. Doch neben seiner schönen Landschaft eignet sich der See des Weiteren großartig zum Schwimmen.

Yedigöller in Bolu

Yedigöller (Bild: Hürriyet)

Die als Nationalpark registrierte Yedigöller ist eine Region, die zu jeder Jahreszeit zu bezaubern weiß. Hier gibt es neben atemberaubenden Wasserfällen und Wunschbrunnen, eine Hirschzuchtstation sowie einen monumentalen Baum.

Tatos Seen in Rize

Tatos Seen (Bild: Hürriyet)

Die wunderschönen Tatos Seen, die auch als Sulak-Seen bezeichnet werden, sind drei miteinander-verbundene Gletscherseen im Bezirk Camlihemdin in der Provinz Rize. Sie liegen etwa sechs Kilometer von dem ebenfalls sehenswerten Cicekli-Plateau (Blumen-Plateau) entfernt.

Cildir See in Ardahan

Cildir See (Bild: Hürriyet)

Der Cildir See ist Ostanatoliens größter See mit Süßwasser. Er weist eine Fläche von 123 Quadratkilometern auf und ist eine beliebte Region vor allem während der Wintersaison. Im Winter kommen die Menschen hierher, um im weißen Wunderland zu angeln und Schlitten oder Ski zu fahren.

Nemrut See in Bitlis

Nermut See (Bild: Hürriyet)

Sie wollen Campen und die wunderschöne Natur genießen? Dann sollte der Nemrut See für Sie ganz oben auf der Liste stehen. Der See ist einer der größten und schönsten Kraterseen der Türkei und ein sehr beliebter Campingplatz.

Borabay See in Amasya

Borabay See (Bild: Hürriyet)

Am Ufer des Borabay Sees in Amasya befindet sich ein Wald, der von Hainbuchen-, Buchen-, Kastanien- und Kiefernbäumen umgeben ist. In diesem Naturgebiet leben viele Vogel- und Pflanzenarten, sodass man sich hier kaum sattsehen kann.

Egirdir See in Isparta

Egirdir See (Bild: Hürriyet)

Der Egirdir See ist der zweitgrößte Süßwassersee der Türkei. Er ist vor allem für seine vielfältige Landschaft und seine Artenvielfalt bekannt.

Bafasee in Aydin / Mugla

Bafasee (Bild: Hürriyet)

Auch der Bafasee in Aydin und Mugla ist reich an Vogel- und Fischarten. Allerdings bietet der See neben der Natürlichkeit auch ein kulturelles Erlebnis: Auf den Inseln des Sees befinden sich Ruinen alter Siedlungen, die sich ideal für Entdeckungstouren eignen.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.